26. SEPTEMBER 2019

Land muss bei Berlin-Verbindung auf Betriebssicherheit bestehen

 

Anlässlich der teilweisen Ausfälle der Flugverbindung Saarbrücken – Berlin erklärt Thomas Lutze, saarländischer Bundestagsabgeordneter: „Es ist unstrittig, dass durch die Übernahme der ehemaligen Airberlin-Verbindung durch Luxair die Zuverlässigkeit einen Quantensprung nach vorn gemacht hat. Dass aber Luxair nicht selbst fliegt, sondern es an eine andere Airline weitergegeben hat, muss scharf kritisiert werden. Durch die aktuelle Pleite von „Adria Airways“ konnte
der Vertragspartner Luxair zahlreiche Verbindungen nicht ausführen. In Zukunft muss die Landesregierung bei der Vergabe der Verbindungen ausschließen, dass diese an Dritte weitergegeben werden. In der Regel dient diese Praxis nur der Senkung der Personalkosten, was bei den hohen Ticketpreisen für die Berlin-Verbindung ein Hohn ist,“ so Lutze.
Außerdem fordert der Bundestagsabgeordnete, dass das Land endlich aktiv wird, dass wieder attraktive Fernverkehrsverbindungen auf der Schiene eingeführt werden. „Die einzige durchgehende Verbindung nach Berlin ist bis Ende November ausgesetzt. Ansonsten lässt sich die Anzahl der Fernzüge fast an einer Hand abzählen. Notwendig sind aber Taktverbindungen nach Berlin, Stuttgart/München sowie Köln/Ruhrgebiet und vor allen zum Bahnknoten Mannheim. Die aktuellen RE-Verbindungen hingegen sind bessere Straßenbahnen anstatt attraktive Fernverkehrsangebote“, so Lutze abschließend.

 

Übersicht aller Artikel | Schlagworte dieses Artikels: Flugverbindung, Saar, Berlin

 

 



 

 

 

     
KONTAKT
     
 

Deutscher Bundestag Platz der Republik 1, 11011 Berlin • Telefon: (030) 227- 72 477, Telefax: (030) 227- 76 476 • E-Mail: thomas.lutze@bundestag.de • Büroleiter: Sebastian Meskes

Bürgerbüro Saarbrücken Nauwieser Straße 9, 66111 Saarbrücken • Telefon: (0681) 755 908 05 • E-Mail: saarbruecken@thomas-lutze.de

Bürgerbüro Neunkirchen Bahnhofstraße 9, 66538 Neunkirchen • Telefon: (06821) 943 200 1 • E-Mail: neunkirchen@thomas-lutze.de • Büroleiterin: Andrea Neumann