18. JUNI 2020

Thomas Lutze (MdB): DIE LINKE begrüßt Hilfen für Reisebusunternehmen

 

„Es war dringend überfällig, dass die Bundesregierung konkrete Hilfen für die reisebustouristischen Unternehmen beschlossen hat. Es kommt nun darauf an, dass der Zugang zu den zugesagten 170 Mio. Euro möglichst schnell und ohne hohe Barrieren erfolgt“, so Thomas Lutze, wirtschaftspolitischer Sprecher der Linksfraktion im Bundestag.

Der saarländische Bundestagsabgeordnete weiter: „Dass dieser Erfolg heute eingefahren wurde ist ein Verdienst des Druckes der betroffenen Unternehmen und deren Beschäftigten. Auch aus dem Saarland waren wieder fast alle Unternehmen mit ihren Bussen im Zentrum von Berlin. Und ohne die Unterstützung der demokratischen Oppositionsfraktionen im Parlament hätte es auch keinen Cent aus dem Verkehrsministerium gegeben. Aber auch in Zukunft ist in dieser Branche die Kuh noch nicht vom Eis. Kommt es spätestens im Herbst nicht zu einer grundsätzlichen Pandemieentwarnung, stehen auch die saarländischen Reisebusunternehmen wieder - unverschuldet - mit leeren Händen da. Die Linksfraktion im Bundestag
wird hier weiter Druck machen.“

 

Übersicht aller Artikel | Schlagworte dieses Artikels: Busunternehmen

 

 

 

 

 

     
 
     
 

Empfehlen Sie meine Seite doch ihren Bekannten in den Social Medias oder via E-Mail weiter

     

 

Deutscher Bundestag Platz der Republik 1, 11011 Berlin • Telefon: (030) 227- 72 477, Telefax: (030) 227- 76 476 • E-Mail: thomas.lutze@bundestag.de • Büroleiter: Sebastian Meskes

Bürgerbüro Saarbrücken Nauwieser Straße 9, 66111 Saarbrücken • Telefon: (0681) 755 908 05 • E-Mail: saarbruecken@thomas-lutze.de

Bürgerbüro Neunkirchen Bahnhofstraße 9, 66538 Neunkirchen • Telefon: (06821) 943 200 1 • E-Mail: neunkirchen@thomas-lutze.de • Büroleiterin: Andrea Neumann

Impressum | Datenschutz